Deutscher Frauenring Leverkusen
Heinrichstraße 43, 51373 Leverkusen

Deutscher Frauenring Leverkusen sammelte viele Spenden

3000 Euro - das ist die stolze Zahl an Spenden, die der Ortsring Leverkusen bei verschiedenen Aktionen in diesem Jahr erzielt hat. Folgende Organisationen in Leverkusen bekamen Einzelspenden:

Lebenshilfe: 100 Euro

Mabuka (Mädchentreff): 500 Euro

Frauennotruf: 300 Euro

Frauen helfen Frauen: 1.600 Euro

Unicef: 500 Euro

Die Summe wurde hauptsächlich durch den Verkauf von Handtaschen auf Stadtteilfesten erzielt.

Foto: Spendenübergabe bei Mabuka

 

 

 

 

 

 

 

Fahrrad-Kurs für Frauen aus Syrien, Irak oder Afghanistan  

 

 

Zweimal schon haben Frauen aus Syrien, dem Irak oder Afghanistan das Radfahren ausprobiert. Leicht ist es ihnen nicht gefallen, denn in ihren Herkunftsländern ist es unschicklich und für Mädchen und Frauen verboten Fahrrad zu fahren.

Ganz anders erleben sie es in ihrer neuen Heimat. In Leverkusen fahren Frauen Einkaufen, fahren mit dem Rad zur Arbeit oder bringen sogar die Kinder zur Kita. Das Fahrrad erscheint ihnen als Symbol der Unabhängigkeit und Freiheit von Ort und Zeit. Das wollen sich Seba, Iman und Maysaa erobern. Im geschützten Rahmen, nur unter Frauen, mit Unterstützung des Deutschen Frauenrings und des ADFC starteten sie am 21. Mai 2016 die neuen Trainingseinheiten. Organisatorin Elisabeth Strauss, Vorstand des DFR: „Die Mädchen in Leverkusen lernen schon als Dreikäsehoch Fahrrad fahren. Sie lernen von Kindesbeinen an spielerisch Gleichgewicht zu halten. Die Kinder genießen das Tempo und den Rausch der Geschwindigkeit, den sie selbst beeinflussen können.“ Für Frauen aus muslimischen Herkunftsländern ist das fremd. Gleichgewicht zu halten und das als Erwachsene zu erlernen ist recht schwer. Mit eigens dafür konstruierten Rädern tasten sich Seba und ihre Freundinnen an das unbekannte Objekt Fahrrad heran.

Elisabeth Strauss ist selbst mit Begeisterung dabei: “Super, Iman, du kannst das!“ ruft sie und meint: „ Radfahren ist Sport, Spaß, Freiheit und Unabhängigkeit von Ort und Zeit. Das zu erfahren und zu erlernen wollen wir ermöglichen. Und dass es den Frauen Spaß macht sieht man in ihren Gesichtern.“

Wer beim nächsten Training dabei sein möchte wende sich bitte an den Deutschen Frauenring. Das Training fndet jeden 3. Samstag im Monat von 10:00 bis 13:00 Uhr statt. Informationen abrufen:

 

 

 

Top